Unsere Einsatzfahrzeuge

 

 

ELW

Fahrzeug: Einsatzleitwagen
Funkrufname: 92/11/01
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter
Aufbau:

Besondere Beladung:

2 Funkarbeitsplätze | 4 festeingebaute Digitalfunkgeräte für TMO und DMO |mehrere tragbare Funkgeräte | 2 PC Arbeitsplätze | Kopierer/Fax/Drucker | Digitalkamera | Action Cam | Nachschlagewerke | Telefon inklusive Mobilteilen | Kennzeichnungswesten u.a. für Abschnittsbildungen | Umfangreiches Kartenmaterial | Notfalltasche | Aldebaran Einsatzstellenleuchte | div. Zusätzliche Gerätschaften

 

Der ELW wird bei uns mit einem Einsatzleiter und mindestens einem Bearbeiter ELW besetzt. Am Einsatzort dient dieses Fahrzeug als Schnittstelle zur Leitstelle. Ausserdem können über dieses Fahrzeug Informationen zu PKW oder Gefährlichen Stoffen eingeholt werden. Ebenfalls verlastet sind die Laufpläne für die Brandmeldeanlagen im Stadtgebiet.

Überörtlich ist es möglich das Fahrzeug mittels Magnetschildern als Abschnittsleitung zu kennzeichnen.

 

 

 

ELW2

Fahrzeug: Mehrzweckfahrzeug/ Einsatzleitwagen
Funkrufname:  92/11/02
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter
Aufbau:

Besondere Beladung:

klappbarer Arbeitstisch |festeingebautes Funkgerät am Arbeitstisch | Einsatzleitungsbox | faltbare Leitkegel |

 

 

Der ELW 2 dient uns als Reserve ELW und ansonsten als Personalzubringer. Bei größeren Lagen können wir dieses Fahrzeug als Abschnittsleitung nutzen

LF1

Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
Funkrufname: 92/48/01
Fahrgestell: Mercedes Benz SK
Aufbau: Ziegler

Pumpe: 1600 Liter 

Wassertank: 1200 Liter 

Schaummittel: 250 Liter 

Besondere Beladung:

Wärmebildkamera | Mehrgasmessgerät | Notfallrucksack mit AED| Spineboard| KED System |Schere/Spreizer| Stabfast System | Sprungretter | Rauchvorhang | Rauchvorhang Krankenhaus | Hochhaustasche | Lüfter | Türöffnungswerkzeug|Atemschutznotfalltasche

Das LF1 ist unser Erstausrücker bei Brandeinsätzen und Verkehrsunfällen. Mit seiner umfangreichen Beladung kann ein Großteil der anfallenden Einsätze mit diesem Fahrzeug abgearbeitet werden.

LF2

Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug LF 20/16
Funkrufname: 92/46/02
Fahrgestell: MAN F 2000
Aufbau: Rosenbauer

Pumpe: 2000 Liter

Wassertank: 1600 Liter

Schaummittel: 250 Liter 

Besondere Beladung:

Wärmebikdkamera | Mehrgasmessgerät | mehrere Tauchpumpen | Rettungssäge | Motorsägen | Wassersauger | Atemschutznotfalltasche| Absturzsicherungsset

Das LF2 rückt bei uns bei Ölspuren und Unwettereinsätzen als erstes Fahrzeug aus. Überörtlich fährt dieses Fahrzeug zur Unterstützung unserer DLK und der Atemschutzsammelstelle. Bei Brandeinsätzen fährt es als drittes Löschfahrzeug.

Das Fahrzeug ist in der 9. Feuerwehrbereitschaft Süd des Kreises Ostholstein integriert. Aufgabe der Bereitschaft ist die Wasserförderung über weite Strecken.

LF3

Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug LF 20/16
Funkrufname: 92/46/03
Fahrgestell: Mercedes Benz Atego
Aufbau: Ziegler

Pumpe: 2000 Liter 

Wassertank: 2500 Liter 

Schaummittel: 250 Liter 

Besondere Beladung:

Wärmebikdkamera | Mobiler Wasserwerfer | Rettungssäge | Fognail Set | Schornsteinfegersatz | Lüfter| Atemschutznotfalltasche

Das LF3 ist bei uns das zweitausrückende Löschfahrzeug im Löschzug. Das Fahrzeug wird insbesondere zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Ausserdem wird das Fahrzeug im Südzug der Wassertransportbereitschaft des Kreises Ostholstein eingesetzt. Aufgabe der Bereitschaft ist der Transport von Wasser an abgelegene Einsatzstellen

DLK

Fahrzeug: Drehleiter DLK 23/12
Funkrufname: 92/32/01
Fahrgestell: MAN
Aufbau: Metz

Besondere Beladung:

 Absturzsicherung | Sprungretter | Motorsägen | Wasserwerfer | Schleifkorbtrage | E- Lüfter

RW

Fahrzeug: Rüstwagen RW
Funkrufname: 92/51/01
Fahrgestell: MAN LE
Aufbau: Ziegler

Besondere Beladung:

festeingebauter Stromerzeuger 30 KVA | Schlauchboot | Plasmaschneider | 6 Stempel| große Schere/ Spreizer | mobile Druckluftversorgung| Rohrdichtkissen | Abstützmaterial | Rollgliss

GW-GAS

Fahrzeug: Gerätewagen Gefahrgut/Atemschutz/Strahlenschutz
Funkrufname:92/57/1
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter
Aufbau: Matuczak/ Bott

Besondere Beladung:

10 Atemschutzgeräte | 15 Reserve Atemschutzflaschen | 10 Masken mit Klipp | 10 Masken mit Bebänderung | Reserve Lungenautomaten | 4 Chemikalienschutzanzüge | mehrere leichte Schutzanzüge | Planen zur Kennzeichnung Atemschutzsammelstelle | Material zur Kennzeichnung und Dokumentation der Atemschutzsammelstelle | Faltpavillion | Campingtisch| Mehrgasmessgerät | Probennahmeset | Auffangbehälter| festeingebautes Digitalfunkgerät| mehrere tragbare Funkgeräte | Strahlenschutzausstattung | Jogginganzüge | Chemikalienbindemittel

 

Mit diesem Fahrzeug haben wir an größeren Einsatzstellen die Möglichkeit eine Atemschutzsammelstelle aufzubauen. Hier können die Atemschutzgeräte wieder Einsatzbereit gemacht werden und sich die Atemschutzträger sammeln und Erholen.

Auch Überörtlich bieten wir mit diesem Fahrzeug die Möglichkeit der Atemschutzsammelstelle.

Im Rahmen unserer Gefahrguterkundungseinheit wird dieses Fahrzeug ebenfalls eingesetzt. Hierfür sind diverse Materialien für Gefahrguteinsätze auf diesem Fahrzeug verlastet.

GW-MESS

Fahrzeug: Reaktorerkundungskraftwagen
Funkrufname:3/72/2
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter Allrad
Aufbau: GSF

Besondere Beladung:

festeingebaute Digitalfunkgeräte | PC Arbeitsplatz | Drucker/Fax/Kopierer | diverse Nachschlagemittel | festeingebaute Strahlenmesssoftware| 2 PID | Mehrgasmessgerät | Probennahmeset | Luftmesser | mobile Strahlenmessausrüstung | 4 Chemikalienschutzanzüge| 4 Atemschutzgeräte | 8 Atemschutzmasken | 4 Reservelungenautomaten | Reserve Atemschutzflaschen | Stromerzeuger | Kartenmaterial

 

Der GW Mess wird im Rahmen unserer Gefahrguterkundungseinheit eingesetzt. Hier dient es uns als Erstausrücker und Führungsfahrzeug für unsere Einheit. Als Besonderheit ist mit diesem Fahrzeug die Strahlenmessung während der Fahrt möglich.

Im Falle eines Strahlenzwischenfalles werden wir mit dem Fahrzeug bei Bedarf Schleswig- Holstein weit eingesetzt.

GW-L

Fahrzeug: Gerätewagen Logistik GW-L
Funkrufname: 92/67/01
Fahrgestell:MAN
Aufbau: Querhammer

Besondere Beladung:

Schaufel/ Besen | Verkehrsabsicherung | Zurgurte | ständig verlastete Rollewagen: |

Mögliche Beladungen:

Rollwagen:

Schnelleinsatzzelt | Be-/ Entlüfter | Schlauch | TS | Lenzen | Wassersauger | Strom/Licht | Schaum | Ölbindemittel | Holz | Atemschutzflaschen | Atemschutzgeräte

 

Sonderlöschmittel:

50 KG ABC Pulver | 50 KG Metallbrandpulver | 20 KG CO2

 

Das Fahrzeug dient der Logitisk und ist individuell beladbar. Dauerhaft sind auf diesem Fahrzeug die Rollwagen... verlastet.

Im Rahmen der Atemschutzsammelstelle, bringt dieses Fahrzeug bei Bedarf die Rollwagen Atemschutzflaschen und Geräte, sowie das Schnelleinsatzzelt zur Einsatzstelle

Ungültiger Suchbegriff

Bitte geben Sie einen gültigen Suchbegriff ein,
der aus mindestens 4 Zeichen/Ziffern besteht.